Verwertungskreislauf

Die daraus zurückgewonnenen Rohstoffe und Produkte werden dem Produktionskreislauf erneut zugeführt.
Aluminium und Eisen
Getrennte Fraktionierung und Weiterverarbeitung in der Stahlindustrie.

Kupfer, Feritte und Edelmetalle
Weiterverarbeitung in Edelmetallscheideanstalten bzw. Buntmetallhütten.

identifizierbare Kunststoffe
Verarbeitung zu einem hochwertigen Mahlgut, welches direkt wieder vom Kunststoffhersteller und -verarbeiter als gleichwertiger Rohstoff für die Herstellung von neuen Produkten verwendet wird.

nicht identifizierbare Kunststoffe
Flammschutzgehemmte, nicht sortenreine Kunststoffe werden zu Mahlgut verarbeitet und thermisch-energetisch verwertet. Ein Downcycling flammschutzgehemmter Kunststoffe ist gem. ChemVerbotsVO seit dem 08.07.1994 gesetzlich nicht mehr zulässig.

Bildschirmglas
Bildröhren werden belüftet, das Schirmglas wird vom Konusglas getrennt, Bariumglas und Bleiglas separat in der Glasindustrie verwertet. Die umweltkritischen Leuchtstoffe werden der gesetzlichen Sondermüllentsorgung zugeführt.

Leiterplatten
Wiedervermarktbare Bauteile werden entsockelt oder entlötet. Nach manuellem Ausbau und Entfernung von Batterien, Kondensatoren und Quecksilberschaltern, sowie einer vorgeschalteten Kalt- und Trockenvermahlung, gelangen die Leiterplatten zu Edelmetallscheideanstalten, wo sie im Naß- und Veraschungsverfahren aufbereitet werden.

Wiederverwendung und Bauteilrecycling
Funktionsfähige oder reparaturfähige Komplettgeräte werden dem Wirtschaftskreislauf wieder zugeführt. Die Vermarktung erfolgt überwiegend über den Online-Shop im Internet, www.recycle-it.de. Leiterplatten jüngeren Baujahrs werden dem Bauteilrecycling unterzogen. IC`s, E-Proms und Prozessoren werden international dem Chip-Markt wieder zugeführt. Auf Wunsch der Hersteller und Kunden werden Ersatzteile fachgerecht ausgebaut und den Ersatzteillagern zur Verfügung gestellt.

PCB-Kondensatoren, Batterien, FCKW, Sonderstoffe
Blei-Akkumulatoren werden in den Rohstoffkreislauf zurückgeführt.
Trockenbatterien und Lithiumbatterien werden manuell entfrachet, sortiert und dem GRS-Rücknahmesystem zur weiteren umweltgerechten Behandlung übergeben.
Kondensatoren werden manuell von den elektronischen Geräten entnommen. Bei den PCB-haltigen Kondensatoren erfolgt eine ordnungsgemäße Entsorgung über die GSB Bayern. Bei den Non-PCB-haltigen Kondensatoren erfolgt eine rohstoffliche Verwertung der Stoffinhalte.
Kühlgeräte gehen an einen Kooperationspartner, welcher FCKW zurückgewinnt. Die Rückführung des FCKWs erfolgt an die Fa. Hoechst zur Hochtemperaturverbrennung.

Quecksilberschalter
Recycling über Quecksilber - Rückgewinnungsgesellschaften.

Verpackungsmaterialien
Sortierung, Wiederverwendung oder Weitergabe zum Recycling an die Verpackungsindustrie.